| Zahnarztpraxis Wettingen | info@zahnarztpraxis-wettingen.ch | 5430 Wettingen |

Dienstleistungen

Konserviernde   Zahnheilkunde

Füllungstherapie

Bei der Behandlung der Karies durch Füllungstherapie geht es darum, infizierte  und zerstörte Zahnhartsubstanz zu entfernen und den Zahn mit einem Füllungsmaterial wieder herzustellen. Als Füllungsmaterialien werden Composite (Kunstoffkeramik-Füllstoffe) benutzt, die mit speziellen Haftvermittler(adhäsive Haftung) an der Zahnoberfläche kleben. Sehr gut geeignet für kleine bis mittelgrosse Füllungen. Ist der Defekt erweitert oder betrifft mehr als ¾ der Zahnkrone ist ein Inlay (Einlagefüllungen)oder Onlay zu empfehlen.  Inlays oder Onlays  werden in einem speziellen zahntechnischen Verfahren hergestellt und werden dann adhäsiv am Zahn verklebt. Die Ergebnisse der Einlagefüllungen, die in unserer Praxis erzielt werden, sind in ästhetischer  und funktioneller Hinsicht kaum von den natürlichen Zähnen zu unterscheiden. Materialverträglichkeit, Kosten modernster Einlagefüllungen stimmen wir auf Ihren individuellen Fall ab und beraten Sie natürlich in einem persönlichen Gespräch.

Parodontologie

Die Parodontologie beschäftigt sich mit dem Zahnhalteapparat. Dieser setzt sich zusammen aus dem Zahnfleisch, Knochen, Wurzelhaut und Wurzelzement. Se befestigen den Zahn im Mund. Es werden hauptsächlich folgende Gruppen von Parodontalerkrankungen unterschieden: 1. Die einfache Zahnfleischentzündung, 2. Die Parodontitis(Parodontose), die zu Taschenbildung und Zahnverlust führen können 3.Altersbedingter Zahnfleisch und Knochenschwund ohne Entzündung und keine Taschen 4. Medikamentös oder krankheitsbedingte Parodontitis Die häufigste Ursache für Parodontitis ist meistens eine nicht ausreichende Mundhygiene, Erblichkeit und Medikamente oder andere ärztliche Therapien.

Endodontie/

Wurzelkanalbehandlung

Unter einer Wurzelkanalbehandlung versteht man eine Therapie mit dem Ziel einen Zahn zu erhalten, dessen Pulpa(im Volksmund: Zahnnerv) vital, aber irreversibel entzündet oder devital(abgestorben) ist. Ursachen für die Entzündung des Zahnmarks können ein kariöser Defekt, eine Zahnfraktur, oder auch ein Behandlungstrauma sein. Bei der Behandlung wird das vitale oder devitale Gewebe aus dem Wurzelkanal entfernt, der Wurzelkanal erweitert und dabei das den Wurzelkanal umgebende infizierte Wurzeldentin durch Herausfeilen entfernt. Anschliessend wird der Kanal gefüllt.